Klares Nein zum Krematorium,klares Ja zu Flächenschutz und Umweltschutz. Ich bin in Kolbermoor geboren,unsere Familien sind also alteingesessene Kolbermoorer..und ich bin schockiert über die Art und Weise wie Geld,Profit und Gewinn,lokalpolitisch und wirtschaftlich, hier in unserm kleinen Kolbermoor in den letzten Jahren eingezogen ist..oder war das früher auch schon so? Und sah es nicht?..jetzt im Falle des Krematorium jedenfalls bin ich sprachlos,ob der Polemik ,Verdrehten Aussagen und der beleidigten Art unserer Stadtspitze und des EHG Investor. Wo bleibt bitte der Respekt? Die Fairness und der Anstand?Es könnte auch aus einem Spielfim stammen…Wie soll ich da Vertrauen in unsere Lokalpolitik haben?!
Mir gruselt und graut vor weiteren Bauprojekten,die Kolbermoor noch mehr zubetonieren: nach dem Motto: weg mit den Bäumen,weg mit den natürlichen Grünflächen…Der scheußliche Riesenkasten hinter REWE, „erschlägt“ mich jedesmal wenn ich vorbeigehe.
Mut macht mir,dass das Krematorium verhindert wurde, BIK herzlichen Dank!